Wie zeichne ein Flamingo - ein rosa Wunder der Natur: eine Schritt-für-Schritt-Anleitung

Kunst und Unterhaltung

Flamingos sind erstaunliche Vögel, diesind in der Natur gefunden. Ähnlich wie bei Reihern und Störchen haben sie immer noch charakteristische Merkmale, die keinem anderen Vogel auf dem Planeten eigen sind. Zum einen ist es eine ungewöhnliche Federfarbe und zum anderen ein Schnabel. Es ist gekrümmt, groß und aller Wahrscheinlichkeit nach sehr mächtig. Heute tauchen wir in die Welt der Kreativität ein und lernen, wie man einen Flamingo zeichnet. Und damit alles optimal funktioniert, braucht es nicht viel: gute Laune, Geduld, Konzentration, einen einfachen Stift und ein Stück Papier.

Wie zeichnet man einen Flamingo?

Wir gestalten

In der heutigen Lektion von Flamingos werden wir auf ein ganzes Blatt zeichnen. Dazu sollte das Papier vertikal platziert werden. Nun, jetzt beginnen wir direkt zu erstellen:

  1. In der oberen rechten Ecke des Blattes,der zukünftige Leiter des Flamingos. Vergessen Sie in diesem Fall nicht, dass dies auf keinen Fall möglich ist, da es sonst nicht möglich ist, einen Flamingo als echten zu zeichnen. Wir versuchen uns ein ordentliches kleines Oval vorzustellen, wobei wir einen ausreichenden Platz an der Seite des Vogelschnabels haben. Übrigens sollte das Oval gezeichnet werden, als ob es auf seiner langen Seite liegt. Dann werden wir parallel zu ihm eine ähnliche Figur darstellen, aber viel größer.
  2. Fahren Sie mit dem nächsten Schritt fort, nämlich wir beginneneinen Körper von Flamingos zeichnen. Unten von der ersten Skizze, praktisch in der Mitte des Blattes, muss man auch ein Oval zeichnen, das später zu einem Flamingo-Stamm wird. Übersehen Sie nicht, dass die Figur groß genug sein sollte, denn in einem echten Vogel ist dieser Teil des Körpers am voluminösesten.

wie man einen Flamingo in Etappen zeichnet

Wie man einen Flamingo zeichnet: eine Schritt-für-Schritt Anleitung

Flamingos sehen nicht wie andere Storchartige aus, sie haben Eigenschaften, auf die geachtet werden sollte.

Um einen Flamingo zu zeichnen, als einen lebenden,das heißt, so genau wie möglich, um die glatten Umrisse seiner anmutigen Biegungen zu wiederholen, lohnt es sich, das erste in diesem Artikel vorgestellte Foto noch einmal genau zu betrachten. Achten Sie auf den langen Hals des Vogels und versuchen Sie, so viel wie möglich auf ein Blatt Papier zu übertragen. Wir verbinden das obere Oval mit der unteren glatten gekrümmten Linie, und parallel dazu führen wir genau dasselbe aus. Wenn alles richtig gemacht ist, ist der Hals des Flamingos fertig.

Der letzte Schritt dabeiBild von Vogels Füßen. Sie sind lang, ihre Knie sind auf ungewohnte Weise gewölbt. Entwerfen Sie ihre Umrisse aus der Berechnung, dass die Beine den gleichen Platz auf dem Blatt einnehmen sollten wie Kopf, Hals und Rumpf.

Wie zeichne ich den Rest des Körpers?

Jetzt fangen wir an, einen Vogelschnabel zu zeichnen. Der Schnabel eines Flamingos ist ungewöhnlich. Wir werden versuchen, es richtig darzustellen. Um einen Flamingo mit einem Bleistift als professioneller Künstler zu zeichnen, müssen Sie diesen Teil des Bildes vorsichtig angehen, denn der rosa Schnabel hat einen ganz besonderen Schnabel. Es ist etwas zwischen der "Tülle" des Papageien und dem Schnabel des Tukan. Das Hauptmerkmal ist nach unten gebeugt.

Der Flügel ist am Boden des großen Ovals ausgebildet und hinterlässt seine Kontur im Bereich des Vogelschwanzes.

Dann zeichne das Auge. Denken Sie daran, Flamingos haben kleine Augen.

Finalisierung der Zeichnung

wie man einen Flamingo in Bleistift zeichnet

Jetzt, wo die meisten Arbeiten an der Zeichnung bereits erledigt sind, bleibt die Angelegenheit für eine kleine Sache. Sie müssen nur das resultierende Meisterwerk verfeinern. Fangen wir an:

  1. Beginnen wir mit den Flamingos. Dieser Vogel hat Membranen zwischen den Fingern, also zeichnen wir deutlich drei Finger und verbinden sie oben mit gekrümmten Linien, die nach unten gekrümmt sind. Wir achten sehr auf die Knie des Vogels. Sie zeichnen wie eine Kreuzung aus zwei dünnen Knochen.
  2. Der ganze Flügel ist mit kleinen Federn geschmückt, deren Spitzen nach unten gerichtet sind.
  3. Am Hals des Vogels sollten viele Federn nicht dargestellt werden,denn sie wie einen echten Flamingo zu zeichnen, wird immer noch nicht funktionieren. In der Natur sind die Federn in Pink, gutaussehend auf diesem Teil des Körpers, sehr dicht und vermitteln den Eindruck einer absolut flachen Oberfläche.
  4. Vom Vogelauge bis zum Schnabel lohnt es sich, die Linien zu zeichnen, um anschließend diesen Ort der weißen Farbe nicht verziert zu lassen. Dieser Zug zieht so viel wie möglich den Flamingo zum Original.

Alles, deine Zeichnung ist fertig. Es bleibt nur, um ihm den richtigen Farbton zu geben.

Kommentare (0)
Fügen Sie einen Kommentar hinzu